Webseite & APP

Matchberichte Damen 1, Herren 1, Jun. 1

By 7. November 2021 No Comments

Matchberichte Damen 1, Herren 1, Jun. 1

Die Matchberichte der drei ersten Mannschaften

Matchbericht Damen 1

Das Damen 1 holt sich in einem Fünfsatz-Krimi gegen Bürgeln den ersten Saisonsieg

Das erste Damenteam der Region Entlebuch verlor die ersten beiden Sätze gegen Bürgeln. Mit viel Kampfgeist und Moral konnte das Heimteam den 0:2-Rückstand wettmachen und in einen 3:2-Sieg umwandeln. Damit holen sie sich ihre ersten Punkte der Saison.

Unglücklicher Start

Am vergangenen Samstag traf das noch sieglose Entlebuch in der Farbschachen-Halle auf Bürgeln. Das Team rund um die Coaches Richard Gehrlach und Stefan Lustenberger verschlief den Start komplett und lag sogleich 0:5 im Rückstand. Danach fing sich das Heimteam mit einzelnen guten Angriffen wieder etwas, der eingehandelte Rückstand konnte aber nicht mehr wettgemacht werden und der erste Satz ging klar an den VBC Bürgeln Fortuna.

Knapper zweiter Satz

Der VRE war nach dem Seitenwechsel anzusehen, dass sie motiviert waren diesen Fehlstart zu korrigieren. Die Annahmen waren nun präziser und auch das Spiel am Netz wurde immer variantenreicher. So gestaltete sich ein Spiel mit zwei Teams auf Augenhöhe. In einer spannenden Schlussphase und nach zwei Time-Outs auf beiden Seiten ging der Satz aber trotzdem mit zwei Punkten Unterschied an Bürgeln.

Stark aufkommende Entlebucherinnen

Mit 0:2 in den Sätzen stand Entlebuch mit dem Rücken zur Wand. So konnte das Heimteam im dritten Satz plötzlich noch eine Schippe drauflegen. Die Volley Region verteidigte gut die Finten der Gegnerinnen und erzielte Punkte mit druckvollen Angriffen. Das Heimteam spielte nun wie von einem anderen Stern und erarbeitete sich einen Vorsprung von bis zu acht Punkten. Nach einer nervösen Schlussphase mussten die Entlebucherinnen den Gegnerinnen wieder mehr Punkte zugestehen, die VRE gewann den dritten Satz aber dennoch mit 25:21.

Umkämpft ging es weiter im vierten Satz. Unter den Augen von zahlreichen Zuschauern entstand ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Teams. Die Ballwechsel waren teilweise sehr lange und kräftezerrend, da beide Teams stark verteidigten. Die Entlebucherinnen hatten aber oft den längeren Atem und punkteten auf allen Angriffspositionen. Erneut wurde es spannend zum Schluss, diesmal wieder mit dem besseren Ende für Entlebuch und der Ausgleich in den Sätzen war Tatsache. Dieser Satzgewinn war nur durch die eine gute Moral und Teamleistung möglich.

Klarer Schlusssatz

Mit starken Services von Andrea Koch ging das Heimteam im Entscheidungssatz sogleich mit 6:1 in Führung. Das Spiel wurde aber nach wie vor sehr intensiv geführt und beide Teams schenkten sich nichts. Die Entlebucherinnen waren aber besser im Spiel und machten kaum mehr Fehler. Mit einer starken Teamleistung und der lautstarken Unterstützung von den Auswechselspielerinnen und den Zuschauer konnte die VRE sogleich den ersten Matchball verwerten. Das Damen 1 gewann das Tiebreak mit 15:9 und konnte somit trotz eines 0:2-Rückstands den ersten umjubelten Sieg und die ersten zwei Punkte der Saison einfahren. [fu]

Volley Region Entlebuch – VBC Bürgeln Fortuna 3:2 (17:25, 23:25, 25:21, 25:20, 15:9)

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Dominique Bättig, Rahel Emmenegger, Sarina Gasser, Andrea Koch, Rahel Lustenberger, Stefanie Riedweg, Eva Rüegg, Fabia Unternährer, Noemi Zihlmann, Michelle Wigger, Svenja Wigger. Coaches: Richard Gehrlach und Stefan Lustenberger.

Matchbericht Herren 1

Entlebuch weiterhin auf Erfolgskurs

Die Entlebucher empfingen vergangen Samstag zu Hause den VBC Bürgeln, um das dritte Meisterschaftsspiel auszutragen. Konnten die ersten beiden Runden noch relativ deutlich gewonnen werden, so vermochte Bürgeln dem Gastgeber diesmal deutlich mehr Gegenwehr entgegenzusetzen. Dank einer tollen Teamleistung holte sich Entlebuch in einem packenden Spiel den dritten Sieg im dritten Spiel und grüsst somit weiterhin von der Tabellenspitze.

Umkämpfte Startphase

Die Gäste aus Bürgel starteten besser in die Partie und zwangen Entlebuch beim Stand von 9:13 zum ersten Time-Out. Beide Teams waren auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. Das spannende Spiel verlief bis zum Stand von 16:20 im Gleichschritt weiter und zwang so Entlebuch zum zweiten und letzten Time-Out. Dieses zeigte dann auch seine Wirkung. In einer hart umkämpften Schlussphase waren es dann die Entlebucher welche den kühleren Kopf bewahrten und den Satz nochmals drehten und mit 25:23 für sich entschieden.

Im Zweiten Satz waren es dann die Entlebucher welche sich zu Satzbeginn einen kleinen Vorsprung herausspielen und bis in die Schlussphase halten konnten. Das Spiel hätte aber auch ebenso in die andere Richtung drehen können. Beide Teams spielten konzentriert und zeigten den Zuschauern ein paar anschauliche Ballwechsel. So konnte dann Bürgeln gegen Satzende zu Entlebuch aufschliessen. Die Führung wechselte mehrmals. Schlussendlich holte sich Entlebuch in einer spannenden Schlussphase knapp den Sieg und sicherte sich mit 29:27 den zweiten Satz.

Bürgeln dreht auf

Auch in Durchgang drei und vier schenkten sich die beiden Teams nicht und waren sich absolut ebenwürdig. Im Gegensatz zu den ersten beiden Sätzen waren es jedoch nun die Gäste aus Bürgeln welche das Spieldiktat übernahmen. Entlebuch hinkte während beiden Sätzen immer hinterher und trug mit vielen Servicefehlern seinen Teil dazu bei. Das Heimteam vermochte in beiden Sätzen mitzuhalten, jedoch fehlte die letzte Entschlossenheit, welche in den ersten beiden Sätzen noch deutlich spürbar war. Coach Odermatt versuchte abermals mit seinen Time-Outs den Spielfluss von Bürgeln zu unterbrechen, doch diese liessen sich nicht beirren und zogen ungehindert weiter. Und so egalisierte Bürgel den 2:0 Vorsprung von Entlebuch Das Spiel war plötzlich wieder völlig offen und der Entscheidungssatz musste her.

Starke Reaktion der Entlebucher

Im fünften Satz waren es dann wieder die Entlebucher welche den besseren Start erwischten. Angepeitscht von den zahlreich erschienenen und lautstarken Fans wollte das Herren 1 den Sack endlich zu machen. Die Gäste aus Bürgeln welche zuvor noch mit starken Abnahmen brillierten wurden plötzlich nervös und es schlichen sich kleine Unsicherheiten ein. Entlebuch ihrerseits vermochte es nun endlich mit gezielten Aufschlägen den Gegner unter Druck zu setzen und erspielte sich zum Seitenwechsel bei 8:5 einen kleinen Vorsprung. Dank einer starken Defense Leistung aller Entlebucher und ebenso starken Angriffen lies Entlebuch nichts mehr anbrennen und baute von der anderen Hallenseite den Vorsprung kontinuierlich aus. Nach einem Angriff von Bürgeln welcher im Out landete und rund zwei Stunden Spielzeit konnten sich die Entlebucher beim Schlussstand von 15:8 endlich feiern lassen. Die Erleichterung in den Gesichtern der Mannschaft war deutlich spürbar, vermochte man sich nach der verlorenen 2:0 Führung doch noch den Sieg und damit einen versöhnlichen Abschluss des Matchtages zu erspielen. [th]

Volley Region Entlebuch – VBC Bürgeln Fortuna 3:2 (25:23, 29:27, 22:25, 20:25, 15:8)

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Alain Duss, Sascha Duss, Stephan Engel, Tobias Häfliger, Joshua Herzog, Mario Kurmann, Stefan Odermatt, Samuel Renggli, Timo Unternährer. Coach: Stefan Odermatt

Matchbericht Juniorinnen 1

Erster Sieg im ersten Spiel

Die erste Nachwuchsmannschaft der Volley Region startet am Samstag erfolgreich in die neue Saison 21/22. Sie wurden der Favoritenrolle gerecht und schlugen die Gäste aus Knutwil-St.Erhard klar mit 3:0.

Von Beginn weg in Front

An der Heimrunde vom letzten Samstag bestritt das Juniorinnen 1 den ersten Ernstkampf der Saison. Durch zwei Verletzungen war das Team zwar dezimiert, jedoch konnten das Team dies souverän wegstecken. Das Spiel gegen die Gäste aus Knutwil war von Beginn weg eine klare Angelegenheit. So erhielten die jungen Spielerinnen die Möglichkeit, zu zeigen, was sie konnten. Und sie taten dies abgeklärt und sicher. Der erste Satz ging mit 25:15 ans Heimteam.

Noch stärker im zweiten Satz

Auch im zweiten Satz gaben sich die jungen Talente keine Blösse. Mit harten Angriffen und guten Finten konnten sie die Gegnerinnen unter Druck setzten. Die Mädels hatten von Anfang an einen komfortablen Vorsprung und liessen die Gäste nie ins Spiel kommen. So schafften die Gegnerinnen lediglich zehn Punkte zu gewinnen und der zweite Satz endete noch klarer mit 25:10.

Klare Angelegenheit

Auch im dritten Satz liess die erste Nachwuchsmannschaft dem Gegner keine Chance. Schon früh konnte ein grosser Vorsprung herausgespielt werden und der gegnerische Coach war gezwungen, seine Timeouts zu nehmen. Doch dies konnte die Entlebucherinnen nicht aufhalten. Sie waren das bessere Team und erspielten sich verdient den ersten Sieg der Saison. [cr]

Volley Region Entlebuch – SV Knutwil-St.Erhard 3:0 (25:15, 25:10, 25:10)

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Lara Brun, Anja Distel, Jana Eicher, Sarina Gasser, Ilona Lustenberger, Rahel Lustenberger, Michelle Wigger, Svenja Wigger, Chiara Zemp. Coach: Stefan Lustenberger.