Webseite & APP

Matchberichte Herren und Damen 1

By 21. November 2021 No Comments

Matchbericht Herren und Damen 1

Matchberichte der vergangenen Woche 

 

Matchbericht Herren 1

Erste Niederlage in dieser Saison  

Am Mittwochabend bestritt das Herren 1 der Volley Region Entlebuch sein fünftes Spiel der Saison. Der Gegner aus Emmen war dem Team der VRE bekannt aus den letzten Saisons und man wusste das an diesem Abend ein starker Gegner auf der anderen Seite des Netzes stand.

Umkämpfte Sätze mit knappem Ausgang

Das Heimteam startete gut in den ersten Satz und musste kaum Fehler im eigenen Spiel verzeichnen. Dadurch waren es die Entlebucher, welche mehr Punkte für sich entscheiden konnten und konstant ein paar Punkte Vorsprung hatten. Das Spiel blieb aber umkämpft und gegen Ende des Satzes schlichen sich etwas mehr Fehler auf Seiten des Heimteams ein. Die Entlebucher hatten nun Mühe ihre Angriffe in Punkte umzuwandeln und die Gäste konnten den Rückstand aufholen und schlussendlich den Satz für sich entscheiden.

Auch der zweite Satz war umkämpft und die beiden Teams schenkten sich von Anfang an nichts. Immer wieder konnte sich ein Team ein paar Punkte Vorsprung erspielen und dann drehte das andere Team auf und glich wieder aus. Der Satz musste in der Schlussphase entschieden werden und auch da schenkten sich die Teams keinen Punkt. Schlussendlich waren es dann die Entlebucher, welche einen kühlen Kopf behielten und den zweiten Satz mit 27:25 gewannen.

Entlebuch mit vielen Fehlern im dritten Satz

Das Heimteam startete schlecht in diesen Satz und hatte Mühe mit den Aufschlägen der Gegner. Auch die Angriffe der Entlebucher waren nun sehr fehlerhaft, wodurch die Gäste einen grossen Vorsprung erzielen konnten. Das Heimteam konnte sich gegen Ende des Satzes noch etwas fangen aber der Rückstand war zu gross und die Gäste aus Emmen entschieden den dritten Satz mit 25:18 für sich.

Das Spiel musste im Tiebreak entschieden werden

Der vierte Satz war ähnlich wie der dritte Satz, nur mit umgekehrten Rollen. Die Entlebucher überzeugten gleich zu Beginn des Satzes mit starken Blöcken und verwandelten zahlreiche Angriffe in Punkte für sich. Das Heimteam konnte sich dadurch einen komfortablen Vorsprung erspielen und auch wenn die Gäste gegen Ende des Satzes wieder besser ins Spiel fanden, war der Vorsprung zu gross. Das Team der VRE entschied den vierten Satz für sich, womit der Sieger des Spiels im Tiebreak gefunden werden musste.

Es waren die Gäste, welche das Spieldiktat an sich rissen im fünften Satz. Das Heimteam hatte wieder Mühe mit den Abnahmen und besonders mit den starken Angriffen des Diagonalangreifers der Gäste. Die Entlebucher handelten sich einen Rückstand ein, welchen sie nicht mehr aufholen konnten und die Gäste gewannen den fünften Satz und damit das Spiel. [tu]

Volley Region Entlebuch – Volley Emmen Nord 2:3 (21:25, 27:25, 18:25, 25:19, 9:15)

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Alain Duss, Sascha Duss, Tobias Häfliger, Joshua Herzog, Mario Kurmann, Stefan Odermatt, Samuel Renggli, Markus Studer, Timo Unternährer.

 

Matchbericht Damen 1

Mit einem 3:1-Sieg für die Cup-Niederlage revanchiert 

Nach der knappen 3:2-Niederlage im Cup am Montag gegen Ebikon traf das Damen 1 bereits am Samstag auf den gleichen Gegner in der Meisterschaft. Die Revanche glückte und nach einem starken Spiel holte die VRE den ersten Vollerfolg der Saison. 

In der Farbschachen-Halle wartete also auf das Heimteam ein Gegner, gegen den man sich bereits in dieser Woche ein umkämpftes Duell lieferte. Die Entlebucherinnen waren motiviert und wollten gut in die Partie zu starten. Dies vor allem weil man doch im Cup noch den Startsatz komplett verschlafen hatte.

Starker Start

Und dieses Vorhaben gelang hervorragend. Mit starken Services von Carla Rüegg und schnellen Angriffen zog das Damen 1 zugleich mit 12:3 davon. Entlebuch konnte das hoch angeschlagene Tempo halten und zeigte einen bärenstarken Startsatz, den sie gleich mit 25:10 gewinnen konnten.

Mit den gleicher Teamaufstellung ging es auch nach dem Seitenwechsel im gleichen Stil weiter. Die Entlebucherinnen überzeugten mit Angriffen auf allen Positionen und vor allem über Aussen mit Andrea Koch, die fast jeden Pass zu einem Punkt verwertete. Auch die Blocks stellten sie viel konsequenter als noch am Montag und so gewannen die Damen der Volley Region auch den zweiten Satz in überzeugender Manier.

Zwischentief im Dritten

Leider konnte das Team rund um die Coaches Richard Gehrlach und Stefan Lustenberger diese souveräne Leistung im dritten Satz nicht ganz wiederholen. Das Spiel war nun sehr umkämpft, dies vor allem weil die Entlebucherinnen fehleranfälliger agierten. Das Spiel war deshalb bis Mitte des Satzes sehr ausgeglichen. Dann machte sich plötzlich eine ungewohnte Nervosität auf dem Spielfeld breit und bei der VRE stimmte nicht mehr viel. So musste man diesen Satz am Ende mit 25:16 doch relativ klar den Ebikonerinnen überlassen.

Erster Vollerfolg

Im vierten Satz zeigten die Entlebucherinnen aber wieder ihre ganze Qualität. Mit guten Annahmen und wiederum überzeugenden Services zeigten die Spielerinnen genau in diesen Aspekten eine gute Leistung, die man im Vergleich zum Cup-Duell auch verbessern wollte. Ebikon wusste nun wirklich nicht mehr was mit ihnen geschieht und das Damen 1 spielte einen nahezu perfekten Satz, den sie gleich mit 25:9 gewinnen konnten. Damit war der erste Vollerfolg der Saison Tatsache, der Sieg und die drei Punkte gingen an die VRE. Mit einer tollen Teamleistung glückte die Revanche für die Cup-Niederlage. Am nächsten Samstag steht für das erste Damenteam aus dem Entlebuch nun das Spiel gegen den momentanen Leader FC Luzern an. (fu)

Volley Region Entlebuch – VBC Ebikon 3:1 (25:10, 25:14, 16:25, 25:9) 

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Dominique Bättig, Rahel Emmenegger, Sarina Gasser, Andrea Koch, Rahel Lustenberger, Stefanie Riedweg, Carla Rüegg, Eva Rüegg, Fabia Unternährer, Michelle Wigger, Svenja Wigger, Noemi Zihlmann. Coaches: Richard Gehrlach und Stefan Lustenberger