Am Freitag begrüssten die Juniorinnen 1 die Spielerinnen von Volleya Obwalden in der Farbschachenhalle. Nach einem klaren Sieg in der Vorrunde, wollte man das letzte Spiel der Saison ebenfalls gewinnen.

Die Entlebucherinnen starteten gleich mit einem 6:0 Vorsprung in den ersten Satz. Mit guten Aufschlägen und schönen Spielzügen liessen sie die Gegnerinnen nie wirklich ins Spiel finden und gewannen den ersten Satz klar mit 25:8.

Auch im zweiten Satz liessen die Spielerinnen vom VRE den Gegnerinnen aus Obwalden keine grossen Chancen. Mit variantenreichen Angriffen, starken Anschlägen und guter Blockarbeiten gewannen Sie auch den 2. Satz überlegen mit 25:8.

Sieg gesichert

Mit diesem 2:0 Satzvorsprung starteten die Spielerinnen vom VRE in den dritten Satz. Dieser begann im Gegensatz zu den 2 ersten Sätzen ausgeglichen. Beim Stand von 6:7 konnten sich die Entlebucherinnen dank einer Seviceserie von Sara Wigger und starken Spielzügen absetzten. Sie gewannen den 3. Satz ebenfalls mit einem «Träumli» und somit den Match und holten sich zum Saisonabschluss verdient 3 Punkte. (jb)

Volley Region Entlebuch – Volleya Obwalden (25:8; 25:8; 25:8)

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Jana Bieri, Jessica Bieri, Nora Böbner, Lara Brun, Sarina Gasser, Carla Rüegg, Nina Rüegg, Sara Wigger. – Coach: Livia Bieri und Martina Schnider

Recent Posts
Kontaktiere uns

Wir sind gerade nicht in der Nähe. Aber Sie können uns eine E-Mail senden und wir melden uns umgehend.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search