Webseite & APP

Herren 1: Erster Sieg im Jahr 2019

By 20. Januar 2019 No Comments

Nach dem Forfait- Sieg gegen Luzern spielte die erste Mannschaft der Volley Region Entlebuch ihr erstes Spiel im neuen Jahr gegen Volley Emmen Nord. Die Abwesenheit von Weingartner und Studer spielte dem Gästeteam sicherlich nicht in die Karten, trotzdem konnte man den Gegner aus Emmen in drei Sätzen bezwingen.

Das Spiel der Mannschaft aus dem Entlebuch war zu Beginn eher zurückhaltend. Konnte man einige schöne Punkte erzielen, lies man viele Chancen in der Defensive ungenutzt. Die Abstimmung auf dem Feld war unklar und so geriet man schnell in Rückstand. Nach und nach kamen die Entlebucher aber besser ins Spiel. Beinahe jeder Ball wurde verteidigt und auch Josch Herzog, welcher nach seiner Bänderverletzung wieder zurück auf dem Feld steht, konnte mit vielen guten Blöcken das gegnerische Angriffsspiel entschärfen. Der 5:11 Rückstand wurde wettgemacht und die Führung übernommen. Beide Time-Outs von Emmen konnten nicht die gewünschte Wirkung erzielen und so sicherte sich Entlebuch den ersten Satz.

Kopfsache

Das Spiel im zweiten Satz gestaltete sich ausgeglichen. Beide Teams vermochten ihre Punkte zu erzielen und so blieb das Spiel bis zum Stand von 16:14 für die Gäste ausgeglichen. Der Unterschied in der Schlussphase des Satzes waren die konstanten Annahmen der Entlebucher. Diese ermöglichten ein variantenreiches Angriffsspiel, welches die Blockspieler von Emmen stark verunsicherte. Mit zusätzlich einigen Blockpunkten und sehenswerten Verteidigungsaktionen sicherte sich Entlebuch auch den zweiten Satz.

Schlechter Start in den dritten Satz

Nach kürzester Zeit stand es aus Sicht der Entlebucher 2:9. Das gesamte Team hatte den Start verschlafen und hinkte mit einem grossen Abstand den nun konstant spielenden Emmer hinterher. Die Annahmen waren schlecht, die Angreifer trauten sich nicht, den Punkt zu erzielen und in der Defensive liess man erneut einige Bälle ins Spielfeld fallen, die hätten gerettet werden müssen. Vielleicht war es gerade dieser hohe Rückstand, welcher das Team wieder auf den richtigen Weg brachte. Wie ausgewechselt spielte die Gästemannschaft nun Volleyball, erzielte Punkt für Punkt. Nachdem acht Punkte in Serie erzielt wurden, war die Frustration der Emmer klar zu spüren. Entlebuch liess sich nicht beirren und verwaltete den erkämpften Vorsprung bis zum Schluss. Den Matchball versenkte Joschua Herzog im gegnerischen Feld und man durfte sich über weitere drei Punkte freuen. [lk]

Volley Emmen Nord – Volley Region Entlebuch 0:3 (17:25, 21:25, 22:25) –

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Alain Duss, Sascha Duss, Stephan Engel, Tobias Häfliger, Joshua Herzog, Lukas Koch, (Super)-Mario Kurmann, Timo Unternährer.