Webseite & APP

Herren 1: Entlebuch gewinnt gegen ein junges Emmen-Nord

By 4. November 2018 No Comments

Nachdem Entlebuch in den ersten zwei Saisonspielen gegen zwei Mitfavoriten auf den ersten Tabellenplatz antreten durfte, wartete im dritten Saisonspiel mit Emmen-Nord ein Gegner, gegen den Entlebuch klar Favorit war. Das junge Team aus Emmen-Nord darf aber keinesfalls unterschätzt werden. Auf das erste Herrenteam der VRE wartete am Samstag also eine lösbare, aber keine einfache Aufgabe. 

Entlebuch dominiert den ersten Satz

Das Heimteam startete stark in den ersten Satz und konnte von Beginn weg viel Druck auf den Gegner ausüben. So kam es, dass Entlebuch die Gäste bereits beim Stand von 9:3 für Entlebuch zum ersten Timeout zwang. Dank des komfortable Vorsprungs spielte das Team aus Entlebuch ganz beflügelt auf und führte bald mit 16:5. Gegen Ende des Satzes lies die die Konsequenz der Entlebucher nach und Emmen-Nord konnte noch einmal aufholen. Der Vorsprung war aber gross genug und Entlebuch konnte den ersten Satz für sich entscheiden. Einen bitteren Rückschlag mussten die Entlebucher im letzten Punkt des Satzes hinnehmen, denn da verletzte sich Mitteangreiffer Joshua Herzog. Die Entlebucher werden ihn in den nächsten Monaten schmerzlich vermissen und hoffen auf eine baldige Rückkehr von Josh.

Entlebuch misslingt der zweite Satz komplett

Im zweiten Satz hatten die Entlebucher von Anfang an Mühe ins Spiel zu finden. Emmen-Nord nützte die vielen Fehler auf Seiten des Heimteams und zog von Beginn weg davon. Das Team der VRE fand in diesem Satz gar nicht ins Spiel und konnte nie richtig Schwung fassen, um zu den Gästen aufzuschliessen. Emmen-Nord gewann den zweiten Satz klar mit 25:17 und glich damit aus.

Im dritten Satz konnte sich Entlebuch wieder fangen und beide Teams teilten sich die Punkte. In der Mitte das Satzes waren es dann wieder die Entlebucher, die dem Spiel den Stempel aufdrückten und mit bis zu sieben Punkten in Führung gingen. Als sie sich dann die ersten Satzbälle erspielten, hatten die Entlebucher plötzlich eine Blockade im Angriff. Emmen-Nord schloss dadurch noch einmal zu Entlebuch auf. Im letzten Moment kam das Heimteam aus dem Tief und entschied den Satz doch noch für sich.

Souveräner vierter Satz 

Im vierten Satz lies das Herren 1 nichts mehr anbrennen. Von Anfang an bestimmten sie das Spielgeschehen und mit Super-Mario Kurmann am Service konnten sie gleich acht Punkte in Serie erzielen. Emmen-Nord war danach gebrochen und konnte nicht mehr zum Heimteam aufschliessen. Damit sicherte sich Entlebuch drei Punkte und übernimmt vorübergehend die Tabellenspitze. [tu]

Volley Region Entlebuch – Volley Emmen-Nord 2 3:1 (25:19, 17:25, 26:24, 25:19), – 

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Alain Duss, Sascha Duss, Tobias Häfliger, Joshua Herzog, Lukas Koch, Mario Kurmann, Markus Studer, Timo Unternährer, Remo Weingartner.