Webseite & APP

Damen 1: Auch nach dem dritten Spiel noch ungeschlagen

By 4. November 2018 No Comments

Am vergangenen Samstag spielten in der höchsten Regionalliga die beiden noch ungeschlagenen Teams von Entlebuch und Ebikon gegeneinander. Die Entlebucherinnen konnten ihre Siegesserie fortsetzen und sie gewannen ohne Satzverlust.

Tabellenleader starteten ausgeglichen

Beide Mannschaften standen vor dieser Begegnung noch ohne Satzverlust da und so fand am Samstag in der Farbschachen-Halle das Spiel zwischen dem momentan Erst- und Zweitplatzierten statt. Die Volley Region wusste also, dass ein echter Prüfstein auf der anderen Seite des Netzes auf sie wartete und sie starteten gleich sehr konzentriert in die Partie. Das Spiel war so auch vom ersten Punkt an umkämpft und ausgeglichen. Die Entlebucherinnen zeigten sehr solide Annahmen und punkteten über die Aussen- und Diaposition, während Ebikon mit ihren grossgewachsenen Spielerinnen am Block ihr Können aufblitzen liessen. Gegen Ende dieses ersten Satzes konnte das Heimteam jedoch noch einmal zulegen. Vor allem mit harten Services wurde Ebikon immer wieder unter Druck gesetzt und so gelang es der Volley Region in der entscheidenden Schlussphase sich abzusetzen und sie gewannen den ersten Satz mit 25:21.

Solider zweiter Satz

Mit der gleichen Aufstellung aufseiten von Entlebuch ging es in den zweiten Satz. Auch jetzt sahen die zahlreich erschienen Zuschauer immer wieder lange Ballwechsel und ein spannendes Spiel. Die Entlebucherinnen nahmen jedoch viel Selbstvertrauen mit aus dem ersten Satz und so zogen sie auf 19:14 davon. Trotz eines Doppelwechsel des Gastteams war Entlebuch dieser Vorsprung nicht mehr zu nehmen und so holte sich die einheimischen Damen auch den zweiten Satz.

Schlechter Start

Auch im dritten Satz vertraute Coach Roli Stalder noch einmal auf die gleichen sechs Frauen. Zu Beginn dieses Satzes zeigten diese jedoch ein komplett neues Gesicht. Auf einmal gelangen den Entlebucherinnen keine Serviceannahmen mehr und schon beim Stand von 1:6 war das Team zum ersten Time-Out gezwungen. Diese Auszeit verfehlte seine Wirkung jedoch nicht und die jungen Entlebucherinnen konnten sich Schritt für Schritt wieder Ebikon annähern. Durch ihr variantenreiches Angriffsspiel und gutem Einsatz gelang es der Volley Region sogar auf 22:18 davonzuziehen. Mit dem Sieg vor Augen wurden die Spielerinnen auf dem Feld aber plötzlich nervös und es schlichen sich einige unpräzise Bälle ins Spiel. Ebikon konnte zum Stand von 22:22 wieder ausgleichen. Das Spiel war nun äusserst spannend. Mit zwei hart longline geschlagenen Bällen von Jessica Bieri konnte Entlebuch diesen spannenden dritten Satz aber doch noch mit 25:23 für sich entscheiden und somit den dritten 3:0-Erfolg im dritten Spiel feiern. Damit steht das Zweitliga-Team der Volley Region Entlebuch in dieser Saison immer noch ungeschlagen und ohne Satzverlust auf dem ersten Tabellenrang. (fu)

Volley Region Entlebuch – VBC Ebikon 3:0 (25:21, 25:19, 25:23),

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Andrea Bachmann, Dominique Bättig, Jana Bieri, Jessica Bieri, Rahel Emmenegger, Andrea Koch, Eva Rüegg, Katerina Studer, Fabia Unternährer (C). Coach: Roland Stalder