Webseite & APP

Matchbericht Herren 1

By 13. Februar 2020 No Comments

Matchbericht Herren 1

Herren 1

LK Zug – Volley Region Entlebuch 3:1

 

Erste Rückrundenniederlage

Letzten Sonntag traf die erste Herrenmannschaft der VRE auswärts auf den Tabellenleader Zug. Obwohl die Entlebucher auf lange Strecke mit den Zugern mithalten konnten, mussten sie sich schlussendlich mit 1:3 geschlagen geben und das erste Mal in der Rückrunde ohne Punkte nach Hause fahren. Obwohl Entlebuch als klarer Aussenseiter angereist war, wäre deutlich mehr drin gelegen.

 

Ausgeglichener erster Satz

Beide Teams starteten stark in die Partie. Obwohl die Entlebucher etwas Mühe mit der grossen Halle bekundeten, setzen sie sich gleich zu Beginn weg mit zwei Punkten in Vorsprung. Diesen vermochten sie bis zum Spielstand von 18:18 zu verwalten, ehe Coach Weingartner sein erstes Time-Out in Anspruch nahm und die Entlebucher kurz durchatmen konnten. Beide Mannschaften zeigten bis dahin ein ansprechendes Spiel auf hohem Niveau, bei welchem um jeden Ball gekämpft wurde. Nach dem Time-Out zog Zug aber an den Entlebuchern vorbei und verwertete den ersten Satzball zum 25:22.

 

Entlebuch gleicht aus

So intensiv und ausgeglichen wie der erste Satz startete auch dieser Satz, dieses Mal war es jedoch das Heimteam aus Zug welches sich schon früh ein paar Punkte in Führung ging. Doch die Entlebucher hatten wohl noch den Auswärtssieg vom letzten Jahr im Zug im Kopf und schalteten nochmals einen Gang höher. Bei Stand vom 10:11 stellte sich Coach Weingartner an die Grundlinie bereit zum Service, und dort blieb er auch bis zum 17:11 stehen. Entlebuch sicherste sich mit ein paar Starken Services und guter Blockarbeit acht Punkte in Serie und vermochte erst durch das zweite Time-Out der Zuger gestoppt zu werden. Die Entlebucher konnten jedoch die Gunst der Stunde nutzen und sicherten sich souverän den Satzausgleich.

Der dritte Satz gestaltete sich von Beginn weg genau wie der Zweite, jedoch waren es diesmal die Entlebucher welche den Schwung mitnehmen konnten und besser starteten. Nach und nach liess aber die Konzentration der Entlebucher nach, was zu unnötigen Fehlern in der Annahme und dem Angriff führte. Die Zuger Offensive nutze dies schamlos aus und konnte ohne grossen Druck ein paar sehenswerte Punkte erzielen. Die Gäste fanden nie richtig ins Spiel und so ging dieser Satz mit 25:16 klar und verdient an die Zuger.

 

Entlebuch vergibt Führung und zeigt Nerven

Die Entlebucher schienen unbeeindruckt vom erneuten Rückstand und so entwickelte sich der letzte Satz zu einem regelrechten Krimi. Die Führung wechselte mehrmals bis Zug beim Stand von 16:16 ihre erste Auszeit nahm. Danach waren es aber die Entlebucher welche die Führung übernahmen und diese bis zum Stand von 23:17 ausbauen konnten. Klare Sache könnte man meinen, dass dachten sich wohl auch die Entlebucher welche mit den Gedanken schon beim Tiebreak waren. Plötzlich lief bei den Gästen nichts mehr und Zug feierte Punkt um Punkt. Entlebuch kam beim Stand von 24:20 zu ihrem einzigen Matchball und vergab diesen. Zwei Minuten später waren es dann die Zuger welche sich mit ihrem zweiten Satzball ihre weisse Weste wahrten und das Spiel für sich entschieden. [th]

 

LK ZUG – Volley Region Entlebuch 3:1 (25:22, 18:25, 25:16, 28:26)

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Alain Duss, Sascha Duss, Stefan Engel, Tobias Häfliger, Joshua Herzog, (Super)-Mario Kurmann, Remo Weingartner

Coach: Remo Weingartner