Webseite & APP

Matchbericht 2. Dezember 2019 Herren I

By 5. Dezember 2019 No Comments

Matchbericht 2. Dezember 2019 Herren 1

Das Herren 1 der Volley Region Entlebuch spielte am Montagabend das vierte Meisterschaftsspiel innerhalb von neun Tagen. Die Belastung war dem Team aus dem Entlebuch anzumerken, nicht nur trat die ein oder andere körperliche Beschwerde auf, auch mental merkte man ein bisschen die Müdigkeit auf Seiten der Gäste. Nichts desto trotz wollte man dieses Spiel unbedingt gewinnen und damit auf Rang zwei in der Tabelle vorstossen.

Verschlafener erster Satz

Das Team aus dem Entlebuch hatte zu Beginn Schwierigkeiten sich an die äusserst tiefe Halle in Sempach zu gewöhnen. Viele ungewohnte Fehler schlichen sich auf Seiten der Gäste ein. So war es das Heimteam, welches die Mehrheit der Punkte gewann. Die Entlebucher waren etwas geschockt und konnten nicht reagieren. Die Entlebucher waren im ersten Satz auch gegen Ende oft einen Schritt zu spät, womit das Heimteam den ersten Satz ohne gross Bedrängt zu werden mit 25:22 gewinnen konnte.

Über den Kampf ins Spiel

Das Team der Volley Region Entlebuch musste nun aufwachen und um jeden Ball kämpfen. Der zweite Satz gestaltete sich sehr ausgeglichen. Die Entlebucher hatten jedoch immer wieder Mühe, wenn Ex Nati-A Spieler Flückiger von Sempach vorne am Netz war. Das Spiel war nun intensiver und beide Teams kämpften um jeden Punkt. Auch in der Schlussphase des Spiels konnte sich kein Team absetzten. Leider fehlte in den entscheidenden Punkten dann die Konsequenz und das nötige Glück bei den Gästen und auch dieser Satz ging mit 26:24 verloren.

Die Entlebucher starteten verhalten in den dritten Satz und mussten schon früh ein Timeout in Anspruch nehmen. In der Mitte des Satzes funktionierte das Spiel der Entlebucher plötzlich und das Heimteam wurde überrollt. Die Gäste konnten mit einem komfortablen Vorsprung in die Schlussphase des Spiels gehen und gaben diesen auch nicht mehr aus der Hand. Entlebuch meldete sich zurück ins Spiel.

Bewegter vierter Satz

Das Team der VRE hat erneut mit Startschwierigkeiten zu kämpfen und geriet von Beginn weg in Rückstand. Doch es gelang der eingeschworenen Truppe sich wieder aufzurappeln und zum Gegner aus Sempach aufzuschliessen. Beiden Teams war bewusst wie wichtig jeder Punkt nun ist und es wurden keine Geschenke mehr verteilt. In dieser Phase verlor das Schiedsrichtergespann die Konzentration und schenkte Sempach mit zwei äusserst fragwürdigen Entscheiden zwei Punkte. Die Gäste waren aufgebracht, aber nun auch doppelt motiviert diesen Satz zu gewinnen. In einer spannenden Schlussphase fehlte den Gästen wie schon zuvor das nötige Glück und sie mussten sich auch in diesem Satz mit einer zwei Punkte Differenz geschlagen geben. Damit stecken die Entlebucher eine schmerzhafte Niederlage ein und verpassen den Vorstoss in der Tabelle. [tu]

 SV Sempach – Volley Region Entlebuch 3:1 (25:22, 26:24, 21:25, 25:23)

Für die Volley Region Entlebuch spielten: Alain Duss, Sascha Duss, Stephan Engel, Tobias Häfliger, Joshua Herzog, Mario Kurmann, Timo Unternährer, Remo Weingartner.